Prof. Da­niel Bu­ser ist Ordentlicher Pro­fes­sor und Direktor der Klinik für Oralchirurgie und Stomatologie an den Zahnmedizinischen Kliniken der Universität Bern (zmk bern). Er weilte dreimal im Ausland, an der Harvard School of Dental Medicine, Boston (1989-91), am Baylor College of Dentistry in Dallas (1995), und an der University of Melbourne (2007/08).

Er war Präsident mehrerer wissenschaftlicher Organisationen, der European Association for Osseointegration (EAO) in 1996/97, der Schweizerischen Gesellschaft für orale Implantologie (1999-2002), der Schweizerischen Gesellschaft für Oralchirurgie und Stomatologie (2002-07) und des ITI (International Team for Implantology, 2009-2013), der weltgrössten Fachgesellschaft in der dentalen Implantologie. Aktuell ist er Mitglied des Stiftungsrats der Osteology Foundation (2004-), und Stiftungsratpräsident der Implantat Stiftung Schweiz (2007-).

Er erhielt mehrere wissenschaftliche Auszeichnungen wie den André Schroeder Preis (1995) durch das ITI, den Osseointegration Foundation Research Award (1966 and 2007) durch die Academy of Osseointegration, den Honorary Membership Award (1997) durch die American Academy of Periodontology, den Daniel M. Laskin Award (1997) durch die American Association of Oral and Maxillofacial Surgeons, eine Honorarprofessur an der Universität von Buenos Aires (2011), sowie den Brånemark Osseointegration Award der Osseointegration Foundation in den USA (2013).

Seine Hauptforschungsgebiete liegen in der Knochenregeneration um enossale Implantate, in der Oberflächenforschung und der Gui­ded Bo­ne Re­ge­ne­ra­tion. Er hat mehr als 300 Publikationen und Buchbeiträge als Autor und Ko-Autor veröffentlicht.

buser2_2014_mittel-low_res.jpg